Restaurant sucht Chef

RTL2 ist Deutschlands Kochsender Nummer 1 und dieser Sucht mit seiner neuen Dokusoap einen Restaurantchef für ein Restaurant in München. Wann sich mal die ganzen Shows anschaut, hat doch alles mit Gorden Ramsay angefangen, seine Show Hell´s Kitchen kämpften 10 Leute um Ihr eigenes Restaurant in Amerika.

Dieses Sendeformat gab es etwas abgewandelt in Deutschland unter dem Titel Teufels Küche mit Sternekoch Rach, dort kämpften Promis, welcher denn der beste Koch sei. Der TV-Sender Vox präsentierte mit Mein Restaurant, dann im letzten Jahr eine Dokusoap im dem fünf Teams aus fünf Städten um Ihr eigenes Restaurant kämpften, ich habe diese TV-Sendung mit diesem Blog begleitet. Das Team aus München gewann und hat Ihr eigenes Restaurant. Inzwischen sucht Vox wieder Teilnehmer für eine neue Staffel.

[ad#ad-mr-2-links]In Restaurant sucht Chef gibt sich wieder eine Jury die Ehre um die Teilnehmer zu beurteilen und evtl. weiter zu lassen. Der bekannteste Person in der Jury ist Starkoch Stefan Marquard, bekannt aus der Kochserie Die Kochprofis. Es wurden wohl ein tausend Leute vorgecastet und eine kleine bescheidene Menge durfte dann zum Vorkochen vor die Jury, diese entschied auf Recall oder nicht, die Leute die es bis zum Ende schafften, dürfen sich auf einen Workshop freuen, was dieser genau beinhaltet sehen wir wohl erst in der nächsten Woche, heute wird das zweite Casting aus Frankfurt bei RTL 2 gesendet.

Solche Sendungen sind ja nicht schlecht, aber Bitte, die TV-Produktionsfirmen sollten doch nur Leute auswählen und nehmen die schon Erfahrung mit der Gastronomie haben, sei es gelernter Koch oder einen anderen Beruf aus der Gastronomie. Ein Elektriker wird es nie schaffen ein Restaurant zu führen.

Ich hoffe die Sendung wird noch mit der Zeit besser, denn bis jetzt hat diese mich noch nicht vom Hocker gehauen, da muss schon einiges passieren.

14 thoughts on “Restaurant sucht Chef

  1. Christian

    Ich dachte am Anfang, dass die Serie eigentlich gar nicht so gut sein kann, aber ich habe mich gründlich getäuscht. Ich finde die Idee an sich nicht schlecht und ich finde auch die Methoden, die dort angewendet werden super. Die Köche werden wirklich auf Herz und Nieren geprüft und ich denke, wenn man da wirklich eine solche Auswahl trifft, dass aus dem Restaurant wirklich was werden könnte. Allerdings braucht es da schon noch etwas denn manche Köche sind ja wie soll ich sagen, nicht so berauschend.

  2. Eigentumswohnung Berlin

    Ich habe eben „Rach der Restauranttester“ gesehen und muss sagen, dass ich manche Formate doch sehr gut finde. Ich habe sie früher eher über einen Kamm gescheert, aber Rach ist einer der wenigen, die wirklich richtig gut sind und bei dem man noch wahres (!) Engagement erkennen kann, ohne, dass es auf die Quoten bezogen ist.

  3. Norman Beitragsautor

    Ja, der Rach ist neben Gorden Ramsay einer der besten derzeit. Was ich besonders an Gorden Ramsay mag ist halt seine direkte Art, das macht ein Rach z.B. garnicht, der macht das mit seiner ruhigen Art weg.

  4. Alexander

    Naja ich würde jetzt Rach nicht direkt mit Ramsay vergleichen, denn beide sind sehr unterschiedlich und erhalten auch ganz unterschiedliche Fälle. Wenn ich bei Rach nur kleine Läden sehe, die einfach falsch rechnen oder kleinere Hilfe brauche, sehe ich bei Ramsay dann doch Läden die man schließen müsste, weil dort einfach schon alles schimmelt und die Tiere laufen dort schon im Essen rum. Die Serie die da im Moment läuft finde ich eigentlich nicht so toll, da fehlt der „Aha Effekt“ ist irgendwie sehr langweilig das ganze.

  5. Norman Beitragsautor

    Das was bei RTL 2 von Gorden Ramsay lief war teilweise echt derbe, die Folgen die auf Dmax liefen und immer wiederholt werden sind aus England, dort ist es nicht so extrem mit den verschmutzungen wie bei den USA-Folgen.

    Bei Rach zeigen die mal etwas neues und wieder alte Folgen, ziemlich durcheinander. Das gute bei Rach und Ramsay ist halt, dass die nach einer gewissen Zeit wieder hin sind um zu schauen. Dieses vermisse ich bei den Kochprofis.

  6. Sylvia

    Ich schaue auch aktuell wieder sehr gern. Wobei leider nach wie vor Kochsendungen überwiegen, statt auch die Strukturen innerhalb der Restaurants zu zeigen, das kommt meiner Meinung nach leider viel zu kurz.

  7. Alex

    Also ich finde „Restaurant sucht Chef“ gar nicht mal so übel, wobei ich am Anfang auch eher eine schlechte Kopie von diversen anderen Serien erwartet habe.

  8. Single

    Seitdem ich Single bin und richtig Zeit habe, schaue ich sehr viel TV. Und ich muss sagen, dass es mich leider sehr langweilt ständig mit den Kochsendungen in x Varianten zu zappen. Eine Kopie jagt die andere. Ein Christian Rach ist nicht zu kopieren. Dessen Sendung ist wirklich die Einzige die ich wirklich gerne sehe und diese noch authentisch wirkt.

  9. wolfgang

    …selbst erfahrene Gastronome haben immer wieder Probleme mit dem Führen ihres Geschäftes. Oft sind es Kleinigkeiten, wie eine Baustelle in der Strasse oder ein Gerüst, dass 3-4 Monate vor dem Laden aufgebaut wird.

    Ich sehe das immer wieder und es macht schon traurig, wenn dein Lieblingslokal schließt.

  10. Purino

    @wolfgang: Eines der größten Probleme ist es, gutes Personal zu finden bzw. Einsteigern die Freude an der Gastronomie zu vermitteln. Es muss den Service-Kräften Spass machen, mit Gästen zu arbeiten und diesen einen Mehrwert zu bieten. Leider ist der Service-Gedanke in Deutschland noch immer nicht so verbreitet, wie man sich das oft wünscht. Meines Erachtens ist es daher die Aufgabe des Chefs, sein Personal für die gemeinsame Sache zu gewinnen.

Kommentare sind geschlossen.