Twitter nicht mehr kostenlos?

Derzeit geistert es wieder durch die Medien, der kostenlosen Microblogging Dienst Twitter überlegt sich einige Dinge nicht mehr kostenlos anzubieten. Die Chefetage bei Twitter ist derzeit auf der Suche nach einer tragfähigen Einnahmequelle und plant wohl die Einführung von Nutzungsgebühren.

Wenn ich das so richtig lese, dann soll Twitter wohl kostenlos bleiben, aber man denkt über die Einführung von Gebühren für besondere Dienste nach, wie z.B. eine Authentifizierung von Absendern der Shortmessages. Twitter hat ja gezeigt das es teilweise schneller als die Medien sei, z.B. die Notlandung in New York. Leider gibt es auch sehr viele Falschmeldungen.

Jetzt heisst es erstmal warten was aus dem Gebührmodell bei Twitter wird. Würdet Ihr denn für die Nutzung von Twitter etwas bezahlen? Denkt daran, bislang ist Twitter sogar Werbefrei.

3 thoughts on “Twitter nicht mehr kostenlos?

  1. Venty

    Für Twitter bezahlen? Heutzutage, wo mit Laconica sich jeder einen eigenen Server aufsetzen und diesen mit all den anderen Laconica-Servern (identi.ca, bleeper.de, army.twit.tv,… ) vernetzen kann? Guter Witz!

    Venty´Letzter blog post..HF024 – Clusters

  2. marke anmelden

    Ach diese Sachen hört man doch immer wieder. Einer setzt es in die Welt und alle glauben es. So etwas wird nie funktionieren wenn es um Seiten gibt die auf Masse angewiesen sind. Wie z.B. Twitter oder Facebook. Die hätten keinen Nutzen davon wenn sie es was kosten lassen würden. Da haben sie schon genug andere Mittel und Wege um mit ihrer Plattform Geld zu verdienen. Unser Job ist es einfach nur angemeldet zu sein und schön aktiv. Dafür präsentieren sie uns auf uns Maßgeschneiderte Werbung. Mal ehrlich. Werbung gab es immer schon, früher eben Massenweise mit der Post, und da war nicht mal viel dabei was mich interessiert. Heute bekomme ich es über meine geliebten OnlinePlattformen. Ich finde das Ok. Schliesslich muss ich manche Produkte einfach haben. Da ist es doch nicht schlecht wenn man ab und an mal etwas Sinnvolles vorgeschlagen bekommt oder?

    Und solange wir das Brav machen werden solche Dienste auch kein Geld kosten. Lg Robert von

Kommentare sind geschlossen.