Horrorbesucher in den Restaurants – Mein Restaurant

[ad#ad-mr]Die heutige Sendung von Mein Restaurant war doch ziemlich flach, das Bloom und der Copa Room wurden bei Ihren Bemühungen gefilmt, wie sie die Schliessung der Restaurants verhindern wollen, es wurden alle Tricks und Kniffe angewendet um die Leute dazu zu bewegen für das jeweilige Restaurant anzurufen. Da wurden halt Icehockey Spiele für Werbung genutzt oder spezielle Call-In Parties gegeben um Stimmen zu sammeln.

Ein Highlight gab es dann doch noch, die Restaurant hatten besuch von VOX bzw. Horrorgäste haben den vier Restaurant versucht einzuheizen um zu testen welches Restaurant denn damit am besten umgehen kann und auch noch ohne finanziellen Verlust aus der Nummer heraus zu kommmen. In Hamburg fand ich die Gäste ziemlich hart, aber so sind die Hamburg, derbe Sprüche gehören hier dazu, die Aktion hat Hamburg aber auch mal ebend 400 Euro gekostet, in den anderean Restaurant sah es nicht anders aus. Ich glaube der Chefkoch in Berlin hätte die lustige Truppe am liebsten sofort Rausgeschmissen, in München durfte die sich vom Gast erstmal einiges anhören und Köln bliebt so hart und auf vollständige Bezahlung der Rechnung beharrt, für diese Aktion gab es dann für den Copa Room auch ein Schmerzensgeld von 1.000 Euro.

Freitag ist es dann wieder soweit, ein Restaurant wird wieder für immer schliessen.

1 thought on “Horrorbesucher in den Restaurants – Mein Restaurant

  1. Hotels

    Ich habe die Sendung Mein Restaurant damals in Berlin auch aufgenommen. Und jetzt mal wieder geschaut, seitdem auch die aktuelle „Staffel“ läuft. Mich wundert das „Schmerzensgeld“überhaupt nicht, es war wirklich eindeutig angebracht. Da unterscheiden sich die jetzigen Kandidaten wirklich um Welten.

Kommentare sind geschlossen.