Google Bildsuche vor dem Ende?

Google Bildsuche

Google Bildsuche

Ist die beliebte Bildersuche von Google in Deutschland vorm den Ende? Genaues wissen wir erst wenn das Urteil am 30. November rechtskräftig wird, aber wie ist es dazu gekommen, dass sich wieder einmal das Internetfeindliche Gericht in Hamburg sich damit beschäftigte.

Der Künstler Thomas Horn verklagt Google, da seine Bilder in der Google Bildsuche indiziert sind und von jedem Googlenutzer gefunden werden kann. Bei den Rechtsstreit soll es um eine Urheberrechtsverletzung eines Dritten gekommen sein, Herr Horn ist Lizenzinhaber von bestimmten Postermotiven, diese wurden von einen Dritten gefunden und jener hat diese Poster drucken lassen und verkauft.

Bildersuche bald ohne Bilder?
Der Richter der das Verfahren leitet schlägt als Kompromiss vor, in Zukunft einfach keine Bildvorschau mehr in der Bildersuche anzuzeigen. Stattdessen soll nur der Titel des Bildes und der dazugehörige Beschreibungstext angezeigt werden. Das dazugehörige Bild soll erst bei einem Klick auf das Ergebnis direkt auf der Webseite angezeigt werden.

[via]

Warum sich der Kläger nicht an den Vertreiber der Poster wendet, aber dafür lieber Google verklagt, kann ich nicht nachvollziehen.

Die frage ist eigentlich, ist damit das Ende des beliebten Suchdienstes von Google nicht nur in Deutschland sondern auch Europa- und Weltweit gefährdet? Wird es eine endloss Gerichtsschlacht mit den nächsthöheren Instanzen geben?

2 thoughts on “Google Bildsuche vor dem Ende?

  1. Pingback: Google Bildersuche illegal - infogurke.de

  2. Pingback: Uli´s Blogstelle » Blog Archiv » Das Ende der Google-Bildersuche?

Kommentare sind geschlossen.