DSL-Provider wechsel

Endlich ist es soweit, ich habe einen neuen DSL-Provider, im letzten Jahr wurde unsere Siedlung in Hamburg auf Kabel Deutschland umgesellt, dann gab es irgendwann ein SAGA/GWG Magazin und dort las ich dann, das die Wohnungsbaugesellschaft nicht mehr mit KD zusammen geht, sondern mit Wilhelm.tel. Im November wurde die kompl. Kabel-TV-Anlage auf Wilhelm.tel umgestellt und ich habe ich dann dort für einen Telefon-/DSL-Anschluss angemeldet, wegen besondere Konditionen für SAGA/GWG Mieter.

Irgendwann bekam ich halt den Anruf von Alice wegen dem Wechsel, aber die mussten zugeben, dass das Angebot von Wilhelm.tel einfach zu gut sei und die nichts vergleichbares im Angebot hätten.

Gestern war dann der letzte Tag mit Alice nach 9 Jahren Partnerschaft und heute folgte dann die Umstellung auf den neuen Anbieter. Ich hatte schon leichte Panik in Augen, da ich keine Hardware zu geschickt bekommen hatte und wenn in der Auftragsbestätigung steht, es kommt ein Techniker, kommt meistens eh keiner.

Aber Wilhelm.tel hat richtig gute Leute, die kamen, haben ein paar Sachen am Telefonverteiler gemacht und dann die Alice Hardware abgebaut und die Wilhelm.tel Hardware schön und feinsäuberlich im Schrank aufgebaut, verkabelt und alles getestet.

Ich musste nur noch im Router die Benutzerkennung und das Passwort ändern und es lief alles Problemlos. Jetzt muss ich nur die optimalen Einstellungen finden um die 100 mbit DSL zu bekommen, bis 70 mbit habe ich es schon gebracht.

Wilhelm.tel hat einen wirklich guten Job und Service bis jetzt gemacht, mal sehen ob es so Positiv weiter geht.

27 thoughts on “DSL-Provider wechsel

  1. nastorseriessix

    Ist das so ein lokaler Anbieter bei dir?

    Gleiches kann ich auch von der Telekom behaubten, auch wengleich ich mittlerweile weiss das ich scheinbar bevorzugt behandelt werde vom Support. Da ich ständig in der Zentrale lande oder direkt beim Ortsansässigen Vermittlungsbüro… 😉

    nastorseriessix´Letzter blog post..Statistiken – Januar 2009

  2. Johannes

    Dann mal viel Erfolg und viel Glück, dass da nichts schief geht 😉 Guten Support bekommst du übrigens bei jedem Anbieter, es kommt nur auf die Stimmung des Kundendienstlers an und die ist nunmal ab 23Uhr gut, da um diese Zeit die neue Schicht anfängt (Nachtschicht schätze ich mal) und die ausgeruht und frisch ist und sich nicht schon mit tausenden von nervenden Quälgeistern herumschlagen musste ;D

  3. Star

    Hey, wo wohnst Du denn? Ich kenne mich mit DSL ganz gut aus, habe aber noch nie was von Wilhelm DSL gelesen. Ist das ein regionaler Anbieter?

  4. Norman Beitragsautor

    Moin,

    Wilhelm.tel ist ein Regionaleranbieter der in Norderstedt bei Hamburg angefangen hatte und inzwischen auch in Hamburg verfügbar ist. Eine gute Alternative zu Kabel Deutschland, ist aber ein wenig Schwerig den zu bekommen, Einzelhäuser ist kein Problem, Wohnungsgesellschaften ist es schon schweriger, denn diese müssen zustimmen und kompl. Wechseln.

  5. DSL Vergleich

    @Schocker-Blogger

    Es ist nicht zwingend gesagt das ein Wechsel = Kein DSL Zugang bedeutet. Es ist richtig es kommt vor. Meistens liegt es aber daran das der alte Provider den Port nicht rechtzeitig Freigibt, daher kann der neue Provider also auch nicht Schalten. Daher Tipp. Wenn DSL Anbieter Wechsel Ansteht und Ihr den Anschluss Termin des neuen Internet Anbieters kenn, den alten Provider Anrufen und freundlich bitten den Port zu dem Angegebenen Zeitpunkt freizugeben. Das Funktioniert in den Meisten Fällen 😉

  6. UMTS-Blogger

    Hi, macht euch keine Gedanken mehr über DSL – UMTS heißt die Zukunft. Habe eine super Seite gefunden auf der alles erklärt ist. Ist super einfach, praktisch und gar nicht mal mehr so teuer. Zudem kann man per HSDPA schon auf DSL Niveau surfen. Schaut mal rein!
    http://freeconnect.de/

  7. kostenlose Musik

    Ich habe nun auch einen neuen DSL Provider und muss sagen: Die Verbindung ist erstklassig. Kein Vergleich zu meinem letzten Anbieter, bei dem ich-seit einem Schnelligkeitstest-wirklich graue Haare bekommen habe.

  8. Katrin

    Ich wollte ja auch schon immer mal wechseln von Arcor zu einem günstigeren Kabelanbieter. Ist schneller und günstiger. Aber seit meinem damaligen Wechsel von der T-Online zu Arcor und einem gescheiterten wechsel zu Alice (sind da denn alle Außendienstmitarbeiter Inkompetent???) bleib ich lieber bei dem was ich hab und was auch soweit einigermaßen halbwegs funktioniert. Mir graut es aber schon bei einem Umzug was da alles schiefgehen kann…

  9. DSL

    Um die Kündigungsfrist nicht zu verschlafen, bieten einige Anbieter bereits einen Wechselwecker oder Wechselservice an. Mit diesem service und jeder Menge Prämien versuchen die Interneranbieter sich gegenseitig Kunden abzuwerben.

  10. Michael

    Seit ich UMTS habe denke ich ernsthaft daran den DSL Anbieter zu wechseln. Beim letzten mal war ich nämlich 2 Monate ohne Internet, und wenn man beruflich darauf angewiesen ist, so ist das ziemlich heftig. Dank mobile Internet hat man jetzt ja eine gute Alternative zu DSL, funktioniert auch erstaunlich schnell und stabil (bin selbst bei o2 mit dem Surfstick).

  11. Jens

    Mhm, warum habe ich eigentlich beim Wechsel bisher immer so einen pech gehabt? Erst von Telekom zu Mnet und dann nochmal zu Alice, fast jedes mal haben sowohl Mnet als auch Alice bei mir nachdem ich kein Internet mehr hatte noch ganze 2-3 Wochen gebraucht, ehe da wirklich mal nen Techniker ankommt, oder aber die Geräte sind mir auf dem Postweg abhanden gekommen.
    Wird fast zeit doch mal nach Hamburg umzuziehen und einen neuanfang zu wagen 😉

  12. DSL Tarife

    Ein Wechsel weg von der Telekom ist immer ein Problem, da das Netz der Telekom gehört und diese es erst für den neuen Provider freischalten muss. Die Motivation zur Freischaltung seitens der Telekom hält sich natürlich in Grenzen und daher kann es sein, dass der Telekom-Mann vor der Tür steht und vergisst zu klingeln…. und dann sagt es wäre niemand da gewesen. Hat bei uns über 8 Wochen gedauert… 4 Termine und wir waren immer da… Habe ihn dann beim letzten Termin vor der Tür abgefangen…

  13. Robert

    Wenn jemand von Alice wechselt und danach zufrieden ist, dann muss der neue Provider richtig gut sein. Kannte diesen Anbieter noch nicht.

  14. DSL Tarife

    Mit Wilhelm.tel bin ich auch voll zufrieden. Bin jetzt von vodafone aus gewechselt, weil mir diese hohen Rechnungen einfach unerklärlich waren. Kann jedem nur empfehlen die Tarife zu vergleichen, denn vieles sind echt nur Lockangebote.

  15. Chris

    Ich denke das UMTS eine wirklich gute DSL Alternative ist. Mittlerweile ist Verbindung wirklich super schnell, also absolut empfehlenswert.

  16. DSL

    Kabel Deutschland kan ich nur empfehlen. Vor allem in HH haben die mittelerweile einen wahnsinnige DSL Geschwindigkeit von 100 Mbits/s. Und das beste, die vergessen nicht die Stammkunden, denn ich kann auch zu neuen Angeboten jederzeit wecheln oder bekomme neue angeboten. Oh je, hört sich schon fast wie ein Werbeeintrag an, aber bin mit KD echt zufrieden. Muss ja auch mal gesagt werden 😉

  17. DSLer

    hat jemand erfahrungen mit der 1&1 notebook flat? bevor ich die lange laufzeit eingehen würde, hätte ich gern erstmal gewusst ob diese umts flat überhaupt anwendertauglich ist

  18. DSL-Anbieter

    Auch wenn ich etwas spät dran bin (entschuldige). Ich bin vor kurzem in die Nähe von Hamburg gezogen. Jetzt wo du schon länger diesen Vertrag innehast: wie zufrieden bist du mit der Leistung und dem Service? Und gibt es auch die Möglichkeit diesen Anbieter etwas ausserhalb von Hamburg zu bekommen. Auch wenn ich denke, dass dieser in einem Zusammenhang mit einem größeren Anbieter steht könnte ich mir einen neuen Vertrag gut vorstellen.

  19. DSL Köln

    „hat jemand erfahrungen mit der 1&1 notebook flat? bevor ich die lange laufzeit eingehen würde, hätte ich gern erstmal gewusst ob diese umts flat überhaupt anwendertauglich ist“

    Ich habe gute Erfahrungen mit der Flat gemacht, kann sie daher nur empfehlen.

  20. Server Vergleich

    @DSL-Anbieter: Da musst du aber auch dein Impressum anpassen, wenn du in die Nähe von hamburg gezogen bist. Dorst steht noch Borken im beschaulichen Westmünsterland 😉

    Für Kabel Deutschland war Hamburg schon immer was besonderes. Die Kabelnetze sind hier so gut, dass Hamburg sehr gern als Testgebiet genommen wird. Wie zum Beispiel bei der Einführung der 100 Mbit/s die in Hamburg getestet wurde. Zu Beginn hat Kabel Deutschland stark von den Abwanderungswilligen Alice-Kunden profitiert. Wenn ich in Hamburg wohnen würde, würde ich auch Kabel Deutschland nehmen. Die haben noch tolle Internet-projekte die dort bals gestartet werden.

    vg
    birgit

  21. DSL-Stadt

    Ein Wechsel sollte immer gut bedacht werden. Wenn man soweit zufrieden mit dem DSL-Anbieter ist, dann sollte man wegen 2 bis 5 Euro kaum den DSL-Provider wechseln. Bei anderen Anbietern könnte der Service oder die Leitung nicht so gut sein…also immer bedenken.

Kommentare sind geschlossen.