Auto fängt mit Ah an und hört mit Oh auf

30. Januar 2010 von Norman Kommentieren »

Oder wie man im Winter bei einem Peugeot 307 die Glühbirne H7 wechselt. Es ist Samstagmorgen du schaust aus dem Fenster und es liegen ca. 15 cm Schnee der seit Freitagmittag vom Himmel rieselte.

Ich musst Einkaufen und bin kurz nach acht Uhr Morgens raus und das Auto von den Schneemassen befreit, unter dem Schnee war dann noch ein Eispanzer auch dieser wurde von mir geknackt.

Rein ins Auto und los zum Supermarkt, an der Schranke vom Sammelparkplatz merkte ich dann, dass meine Glühbirne vom Auto auf der rechten Seite ausgefallen ist, Na Super! Das wird wieder ein Spass, im Supermarkt erstmal eine H7 Birne kaufen, Preisspanne von 9,99-29,99 Euronen für eine Birne.

Zu Hause wollte ich dann gleich mal die Birne wechseln. Es nicht mein erster Peugeot, aber jeder ist halt anders und erstmal kurz ins Handbuch geschaut.

Auszug aus der Bedienungsanleitung:

  • Schutzkappe der defekten Glühlampe um eine Vierteldrehung nach links drehen und abziehen.
  • Steckverbinder abziehen
  • Auf das Ende der Halteklammer drücken, um sie zu lösen. Glühlampe auswechseln.
    Beim Wiedereinsetzen auf den ordnungsgemäßen Sitz der Richtungsnasen und das richtige Einrasten der Halteklammer achten.
  • Steckverbinder wieder anschliessen.
  • Schutzkappe mit dem Pfeil nach oben wieder aufsetzen und um eine Vierteldrehung nach rechts drehen.

Ok, das wird wieder Lustig und schon ging los, auf der rechten Fahrzeugseite ist zum Glück sehr viel Platz und die Kappe abgeschraubt und dann fing es an. Der Steckverbinder wollte nicht von der Glühbirne runter. Erstmal ins Haus und die Griphandschuhe geholt und dann weiter am Stecker gezogen irgendwann löste sich das scheiss Ding und war ab, aber auch der Abgang vom Stecker der zu einer Birne darunter ging war mit Abgezogen!

Weiter ging es mit der Halteklammer, gedrückt, gedrückt und wieder gedrückt es tat sich nichts, ist wie beim alten Peugeot 207 gewesen, OK beim 307 ist es nicht so schlimm, nur in der Anleitung steht halt nicht genau das man die Klammer reindrücken soll und nach rechts schieben muss um die Klammer zu lösen. – Erledigt!

Birne gewechselt und Halteklammer wieder aufgesetzt, Handschuh hat sich dabei in der Halteklammer verfangen (kannste so langsam ausflippen).

Steckverbinder auf die neue Glühbirne gesteckt, nur wo gehörte der andere kleine Abgang hin, erstmal auf der anderen Seite die Kappe abgeschraubt und innerlich geflucht, denn dort ist nur ca. 3-5 cm Platz! Ok der kleine Stecker gehört da ganz unten hin und danach versucht wieder die Kappe schliessen, mehrere Versuche bis es endlich mal ging.

Auf der rechten Seite diesen kleinen Stecker irgendwie auf die Glühbirne gefummelt und die Kappe geschlossen und schnell noch kontrolliert ob die Birne brennt.

Alles OK und zum Glück ist kein Schnee vom Baum über mir runter gefallen! Mal schauen wann die andere Seite ausfällt, kann nicht mehr lange dauern.

Ähnliche Artikel

Werbung

Ähnliche Artikel

15 Kommentare

  1. Blackeightball sagt:

    Gott schütze mich vor Sturm und Wind,
    und Autos die aus Frankreich sind ( ;o)

  2. Martin sagt:

    Oh ja, das Spiel kenne ich auch. Am besten noch bei Temperaturen unter 0 und dann keine Handschuhe zur Hand. Wenn man erst mal ein 14 Jahre altes Auto gefahren hat, dann kann man mit dir mitfühlen. Was mir im dicksten Winter schon alles kaputt gegangen ist, glaubt mir eh niemand. Aber eins kann ich euch sagen. Ich freu mich wie Bolle auf den Sommer. Da ist mir bisher noch nie etwas am Auto kaputtgegangen.

  3. Hatte mal einen 107, war eigentlich kein schlechtes Auto. Aber halt kein VW. Wird Zeit das die doofen Glühlampen durch LEDs ersetzt werden.

  4. Ok der kleine Stecker gehört da ganz unten hin und danach versucht wieder die Kappe schliessen, mehrere Versuche bis es endlich mal ging.

  5. Reifen sagt:

    Hallo,
    Ich moechte mich meinem vorredner anschliesen.
    Stimme da zu 100 % zu, auserdem finde ich deinen Blog sehr informativ, also weiter so habe den Blog mal gebookmakrt.
    gruss

    M.Reifen
    ( Der Gummi sein tägliches Brot nennt )

    http://www.reifen-tempel.de

  6. Autoreifen sagt:

    Hallo,

    den Ärger kann ich bei den französischen Fabrikaten gut nachvollziehen. Beim Renault Modus muss zum Austauschen der Glübirne die Stoßstange abgebaut werden und beim Scenic muss die Batterie ausgebaut werden.

    Glaube die sollten das Auto bauen sein lassen ;).

    Beste Grüße,
    Matthias

  7. Reifendachs sagt:

    Darüber kann man sich echt ärgern. In Frankreich sind wohl nur Ingenieure unterwegs, die den Praxisbezug völlig verlernt / oder nie gelernt haben.

    Meine Schwester hat auch so ne Karre. Da kann der Wechsel einer Birne schonmal 2 std dauern. Vor allem beim ersten Mal war ich ziemlich hilflos. Bei meinem BMW brauch ich 5 Minuten.

    Grüsse Timo

  8. Ulrich sagt:

    „Gott schütze mich vor Sturm und Wind, und Autos die aus Frankreich sind ( ;o)“ Da könnte was dran sein xD – ein Bekannter von mir hatte vor Jahren einen renault, welches modell weiss ich nichtmehr, aber das ding war im Sommer frisch gekauft, zwar aus der x. Hand, aber es lief noch. Der erste Winter und alles ging den Bach hinab, Rost an jeder Stelle, und irgendwie hatte man das Gefühl das weder Heizung noch fleißiges pusten das Eis in dem Auto zum schmelzen brächten…es war wirklich crazy 😀 Aber die jungen Jahre sind zum Glück so, aufregent und es gibt immer etwas zum erzählen ;)!

  9. Autohaus sagt:

    Danke für die artikel, ich finde das sehr interesant.

  10. Pneupirat sagt:

    Und damit das O nicht zufrüh kommt, möchte ich Euch auf den Pneupirat in der Schweiz aufmerksam machen 😉 Hier gibt es billige Reifen / billige Pneus für jedes Auto. Schaut doch mal rein un dbesucht uns in der Schweiz 😉

  11. friedrich sagt:

    hört sich ja an als wäre des net so dolle 😀 aber ich kenn des ist immer verdammt wenig platz da unten 😀

  12. Sommerreifen sagt:

    Der Artikle ist super! 2010 war echt ein extremes Schneejahr. Gut zu wissen wie man bei einem Peugot 307 die Glühbirne wechselt. Habe mir vor kurem einen gekauft.

  13. Fenster sagt:

    Hallo danke für den interesanten Artikel

  14. Marion sagt:

    ja, ja, lang ist´s her, als wir einen 307 hatten…
    Als Frau habe ich mir jedoch die Freiheit genommen, mich beim reparieren dezent im Hintergrund zu halten 🙂
    Find´ ich aber toll, dass heute und hier über grade diesen Peugeot geschrieben wird. Dankeschön.

  15. Homepartys sagt:

    Das kann Dir nicht nur mit französischen Autos passieren. Auch bei deutschen Firma mit den 2 Buchstaben und der Pferdesportart ist es ein Krampf die Scheinwerferbirne zu wechseln. Es sei denn man hat Gummifinger oder der MOtor ist ausgebaut.

Add to Technorati Favorites Bloggeramt.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Mein Profil bei Twitter flickr planet-rcs.de
blogoscoop Blog Top Liste - by TopBlogs.de blogtotal www.beliebtestewebseite.de Bloggers & Blogging Blogs - BlogCatalog Blog Directory BlogPingR.de - Blog Ping-Dienst, Blogmonitor